Abschnitt 01 - Das Konzept

Der Leichtigkeit Form geben

Interview mit
Stefano Strappazzon,
Projektkoordinator von 1708.

1708 ist ein Projekt, das nur in Borgo Panigale, Bologna, bei der Ducati Motor Holding implementiert werden kann. Es handelt sich um ein Projekt, bei dem Spitzenleistung, Technik und Träume in einer ebenso ehrgeizigen wie performativen Richtung kombiniert werden. Es ist ein äußerst ätherisches, aber gleichzeitig extrem konkretes Projekt, das aus Materie, Geräuschen, futuristischen Technologien, Geschwindigkeit und sehr starken Gefühlen besteht.

Wir haben darüber mit Stefano Strappazzon gesprochen, dem Projektinhaber von 1708.

„Es ist der Traum jedes Planers, an einem Projekt wie 1708 zu arbeiten. Man hat die Möglichkeit, Lösungen zu entwickeln, die man sonst nie auf den Markt bringen könnte. Es ist eine einmalige Gelegenheit, sich zu Beginn im Bewusstsein an einen Tisch mit dem Team zu setzen, dass wir versammelt sind, um das Maximum zu erreichen, zu dem die Firma fähig ist, und aus technischer Sicht und der der Forschung neue Maßstäbe zu setzen.“

1708 ist ein Projekt, bei dem der träumerische Aspekt grundlegend ist. Denn der Auftrag besteht darin, ein Motorrad zu schaffen, das einen neuen Gipfel der Technik darstellen kann. Dieses hochgesteckte Ziel motivierte das Ducati-Team, das Beste zu geben, um sich einen neuen Entwicklungsprozess auszudenken und ihn zu implementieren, der sich als der Luftfahrt näher als dem Motorsport erwiesen hat.

„Mit 1708 konnten wir unserer Phantasie in Sachen technischer Lösungen, Materialien und Prozessen freien Lauf lassen, mit dem Ziel, jedes Merkmal ins Extreme zu treiben und Höchstleistungen zu erzielen. Es handelt sich um ein ähnliches Verfahren wie das, was Ducati Corse für den MotoGP anwendet, aber am Ende des Projekts müssen wir die komplette Verlässlichkeit für die gesamte Lebensdauer des Motorrads garantieren, und nicht nur für die laufende Rennsaison. Man könnte praktisch sagen, dass 1708 ein MotoGP-Motorrad mit Spiegeln und Kennzeichenhalter ist“

 

 

Alle Berechnungsmethoden zum Testen der Bauteile stammen von Ducati Corse. Aber das Corse-Team gewährleistet die Bauteile nicht für das ganze Leben des Motorrads, sondern nur für ein paar Rennen oder höchstens eine
Saison. Bei 1708 verwenden wir die gleichen Technologien und Materialien, die wir für die Prototypen verwenden, garantieren aber die Verlässlichkeit von serienmäßig gefertigten Motorrädern. Wie in der Luftfahrt entwickeln wir eine ansehnliche Anzahl an virtuellen Simulationen, außerdem unterziehen wir die Bauteile Thermographien, Tomographien und Ultraschallprüfungen. Wir möchten, dass jedes der 500 produzierten Modelle perfekt ist.

„1708 ist ein Projekt, in dem wir uns die Freiheit nehmen, der Planung der Bauteile und des Motors einen wertvollen manuellen, beinahe künstlerischen Prozess zu widmen, um dann mit dem gesamten Know-how von Ducati an der Festigung der Verlässlichkeit jedes Bauteils zu arbeiten, als wäre es industriell gefertigt. Es handelt sich um eine Bedingung, die in der Welt des Motorradsports nicht Seinesgleichen hat – es ist einfach ein Traum.“

 

 

Wahre Träume sind alles andere als vage. Aus den Träumen entstehen Ideen, Ideen werden zu Projekten, Projekte werden zu Prototypen und Prototypen werden zu Ergebnissen und Emotionen. Wir dürfen die Träume nie unterschätzen. Die Geschichte von Ducati sowie ihre Gegenwart zeigen, dass Träume die grundlegende Inspiration liefern, die hinter jedem Projekt stehen. Ohne Vision ist keine Weiterentwicklung möglich, mag sie auch utopisch sein.

„Die Projekte wie 1708 sind Vorführprojekte, in denen wir zeigen, was wir können. Aber dies sind auch wichtige Momente der Innovation für das Unternehmen. Anhand der Tests an den Verbundmaterialien definieren wir Prozesse, die sich positiv auf das Know-how der gesamten Unternehmens auswirken.

Und das Ergebnis ist erstaunlich, bezüglich der charakterisierenden Parameter und der Leistung, aber vor allem wie an der ekstatischen Freude zu erkennen ist, die unseren Rennfahrern ins Gesicht geschrieben steht, wenn sie bei den Tests vom Motorrad absteigen.“

Eine Investition in die Forschung und Entwicklung, die wirklich wichtig ist für uns, vor allem, wenn wir bedenken, dass sie sich auf nur 500 Limited-Edition-Modelle konzentrieren.

1708 ist das ultimative Ducati-Projekt, bei dem wir nach und nach alles Unbekannte gestalten, die Barrieren der Machbarkeit überwinden und die Leichtigkeit in den vollen Geschwindigkeitsrausch verwandeln.